Dienstag, 1. Juli 2014

Monatsfrage im Juli - Wie geht ihr mit euren Büchern um?



Da meine letzte Frage unerwartet gut ankam, da dachte ich, ich starte die Rubrik "Einmal im Monat". Was so viel heißt wie, ich werde euch einmal im Monat eine Frage stellen. Diese könnt ihr dann bequem unten in den Kommentaren miteinander diskutieren, oder auch auf eurem Blog. Dazu könnt ihr ruhig das Logo oben verwenden. Einfach anklicken und speichern.


  • Wie geht ihr mit euren Büchern um?



Bild zu klein? Click me baby one more time!
Ich bin zum Beispiel jemand, der geht furchtbar schluderig mit seinen Büchern um. Sie sind eingerissen, haben Leserillen, oder mit Tesafilm irgendwie wieder zusammen gebastelt. Statt Lesezeichen nutze ich Eselsohren und in einem Prachtexemplar kleben sogar die Kerne einer Tomate. Das passiert meist mit Büchern, die ich hauptsächlich unterwegs gelesen habe. Die wurden dann durch meinen Rucksack so richtig mitgenommen! (haha... Wortwitz...). Und naja, ich lese gerne am Küchentisch abends, sollte ich alleine essen, haha.

Zum Glück passiert mir das nicht ständig. Lese ich einen Roman nur Daheim und auch sehr fix durch, dann überleben sie mich oft unbeschadet und können gegebenenfalls wieder weiter getauscht oder verkauft werden.

Allerdings stören mich meine kaputten Bücher auch nicht. Meiner Meinung nach erhalten so manche Bücher einen besonderen Charakter, man sieht ihnen an, dass sie tatsächlich gelesen wurden, vielleicht auch gar einige Male. Besonders bei meinen gebrauchten Büchern finde ich das toll, so bekam ich im Buchladen ein Buch was bereits ein Leben hinter sich hat und nicht eins zu eins aussieht wie alle anderen im Regal. Besonders freue ich mich in den Fällen, in denen ich Überbleibsel alter Besitzer finde. Wenn zum Beispiel der Name im Buch steht oder kleine Anmerkungen an Textzeilen.

Was dem Zerschleiß eventuell auch noch beiträgt ist, dass ich in der Regel Softcover kaufe und besonders die Englischen haben immer grausige Bindungen oder zerlesen sich sehr einfach (sind dafür aber so schön günstig!).

Aber natürlich gibt es auch noch eine Steigerung. Ist ein Buchrücken beispielsweise komplett schief oder Seiten fallen heraus, das geht dann sogar mir zu weit ;)

Im Rahmen dessen: Ihr könnt die Frage auch einfach nur beantworten - oder ihr seid so toll und zeigt mir zusätzlich euer ramponiertestes Buch! Beschreibt es einfach, ladet ein Foto hoch, wie ihr möchtet.


Kommentare:

  1. Früher war mir der Zustand meiner Bücher auch komplett egal, aber nun passe ich sehr, sehr gut auf sie auf. Was teilweise zur Belustigung von Familie und Klassenkameraden beiträgt. Gebrauchte Bücher kaufe ich dennoch, immerhin ist das mir bei den Preisen wirklich schnuppe.

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuche mir gerade Lesezeichen anzugewöhnen, aber die fallen mir immer heraus :'D

      Löschen
  2. XD schwiiiieeerig. also ich kauf mir ja öfter mal gebrauche Bücher, bei denen ist mir das dann nicht sooo wichtig, dass ich auch ja gut mit denen umgehe, aber bei denen, die ich mir selbst neu kaufe muss das schon sein finde ich *lach* ich mags da gar nicht, wenn der rücken gebrochen ist *schauder* oder irgendwelche knicke...nee, da bin ich schon penibel. aber gerade deshalb bin ich bei den büchern, von denen ich weiß, dass ich sie auf jeden fall lieben werde, auch nun auf hardcover umgestiegen, da kann einfach weniger passieren XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HCs sind mir einfach auch zu teuer. Kaufe sie mir nur, wenn sie ein total geniales special Cover haben. Manchmal kommen die SCs ja immer nur so halbherzig davon :<

      Löschen


Start  Effi  Rezensionen  SUB | Facebook  Steam  Tumblr