Dienstag, 24. Juni 2014

Neuzugänge - Diesmal aber wirklich!


Da das im letzten Post ja nun nicht wirklich "Neuzugänge" waren, hier nun was ich mir wirklich so neues angeschafft habe. Wieder wurde viel getauscht und vieles gebraucht, und daher günstig, erworben! Mein Limit von 20€ im Monat wurde nur leicht gebrochen, hatte nämlich zu viel Zeit und dachte mir: "Hey! Schlender doch ein wenig durch den Dussmann, was kann schon schief gehen?"

Das sind zwar nicht alle meine Neuzugänge, aber die, die ich erwähnenswert finde. Die anderen beiden waren Bücher die ich ohnehin schon hatte, ich mir aber eine bestimmte Edition besorgen wollte usw.

Für eine größere Version klicken.

Dream London, Fangirl und The Ocean at the End of the Lane waren Spontankäufe im Dussmann. Beim ersten griff ich einfach so zu, es klang interessant und war mit 6€ nicht all zu teuer. Die anderen beiden wollte ich ohnehin schon eine Weile lang haben und sie standen auf meiner Wunschliste. Bin zudem schon länger ein kleiner Neil Gaiman Fan und auf Fangirl freue ich mich besonders! Verfolge Noelles Illustrationen auch schon sehr lange auf Tumblr, sie ist einfach so eine Liebe Person, das kann man nur unterstützen, haha.

Secrets of the Wolves ist die Fortsetzung zu Promise of the Wolves (hier geht es zur Rezension) und musste einfach angeschafft werden. Fand es sehr günstig auf Booklooker gebraucht. Wollte einfach wissen wie es mit Kaala weiter geht, nachdem ich vor kurzem den ersten Band las. Und da ich es gerade lese kann ich euch versichern: Besser als der erste. Die Serie gehört nun offiziell zu meinen Favoriten. Bin schon sehr gespannt, wenn der dritte Band erscheint werde ich sofort zugreifen.

The Raven Boys kaufte ich auf Empfehlung und weil ich das Cover so toll fand, haha. Fand es ebenfalls gebraucht online. Hatte mich sofort drauf gestürzt. War dann leider nicht ganz so gut wie erhofft, die Rezension findet ihr hier.

Ronar ist das einzige deutschsprachige Buch in der Runde. Mir wurde das Fantasy-Abenteuer schon mehrmals sehr ans Herz gelegt und die vielen guten Rezensionen haben mich dann überzeugt. Das Buch wird von der Autorin selbst publiziert. Dieses hier wurde ertauscht.

Dead City klang wirklich interessant. Leider langweilt mich derzeit alles, was so auf dem Markt im Genre Zombie unterwegs ist. Alles der gleiche Brei. Daher erhoffe ich mir mal, dass es ein Jugendbuch besser macht. Gebraucht gekauft auf Amazon.

Skyship Academy: The Pearl Wars stach mir auf Good Reads ins Auge. Das Konzept klingt wirklich erfrischend. Hoffe es hält was es verspricht. Las sonst nie so viel Young Adult wie momentan. Oft gingen mir kitschige Liebesbeziehungen und sich ewig wiederholende Geschichten auf den Senkel, mal sehen ob meine Glückssträhne weiterhin anhält! Dieses hier fand ich ebenfalls zum Tausch online.

Ronar, The Raven Boys, Dead City und Skyship Academy sind die Auftakte zu Reihen. Langsam beginnt das bei mir Überhand zu nehmen.

PS: Habe noch zwei Bücher vergessen. Nämlich Band drei und vier vom Parasol Protectorate. Beides bei Tauschticket gefunden.


Kommentare:

  1. Wirklich schade, dass dir "The Raven Boys" nicht so gefallen hat! Pausierst du die Reihe dann, oder liest du bald weiter? Bin ziemlich gespannt, was du zu "Dead City" sagen wirst. Momentan ist mir zwar nicht so nach Middle Grade, aber auf dem Wunschzettel steht es trotzdem. :D

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde sie sicherlich weiterlesen :) Im Sommer habe ich eine Bafögerhöhung :P Sollte es günstig zu finden sein, was es sicherlich ist, lege ich es mir wohl zu. Hab ja in den Semesterferien genug Zeit. An sich möchte ich schon wissen wie es weiter geht mit Ronan und seinem Vögelchen.

      Hab einfach mal bei Dead City zugegriffen. Mag das Genre an sich wirklich gerne, aber mittlerweile ist ja ein Buch nach dem nächsten ein Abklatsch des letzten.

      Löschen
  2. Ich bin ja sehr gespannt, was du zu "Fangirl" sagen wirst! Ich hatte es mal im Auge, bin aber mittlerweile eher davon abgerückt es zu lesen. Mal schauen, wie dein Urteil ausfallen wird. Und klasse, dass bei dir so viele englische Bücher dabei sind. Mit gehts mittlerweile auch ähnlich, dass die Zahl im Vergleich zu den deutschen Büchern immer mehr zunimmt.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile lese ich eigtl nur noch deutsche Autoren auf Deutsch :D Außer die Bücher die ich im 1€-Buchladen finde, da hat man keine große Wahl, haha. Da gibt es leider kaum andere Sprachen. Aber hey, bei dem Preis darf man nicht meckern!

      Auf Fangirl bin ich wirklich sehr gespannt. Möchte ja raus aus meinen sonstigen Genres kommen. Wie man sieht ist alles andere grob gesehen ja Fantasy. An sich reizt mich aber Contemporary nicht so sehr, nur Fangirl hatte es mir dann irgendwie angetan.

      Löschen
  3. ach Fangirl <3 X) ich will es nochmal lesen, am besten sofort XD bin so gespannt was du dazu sagen wirst! Dead City sieht interessant aus! Das werd ich auch mal im Auge behalten. Ocean at the end of the lane fand ich ganz gut, aber so ganz angetan hatte es mir leider nicht, ich muss aber mal mehr von Neil Gaiman lesen...irgendwie bin ich da so hinterher XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Good Omens" ist toll von ihm :D oder "Neverwhere"! Ich liebe es wie es eine trillzillion Handlungen gibt, die am Ende zusammen laufen, haha.

      Löschen
  4. Um Fangirl schleiche ich auch schon so lange rum und weiß doch nie, ob es was für mich sein könnte oder nicht. Mal sehen wie lange es noch dauert bis ich eine Entscheidung treffen kann ;) dir aber schon mal viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fangirl ist eigtl auch nicht so mein Genre. Habs an sich nicht so mit Contemporary. Finde das Thema nur so interessant. Habe Freunde die früher ähnlich exzessiv mit ihren Fanfictions umgingen und ich weiß noch wie sie mich damals immer damit nervten :D

      Löschen
  5. Jetzt hast du mich neugierig auf Dream London gemacht. London im Titel, Big Ben auf dem Buchrücken? Yes, please! Die Inhaltsangabe klingt auch gut, würde mich also interessieren, was du zu dem Buch zu sagen hast. :)
    Ich muss mich unbedingt mal Neil Gaimans Büchern widmen ... Hab bereits The Ocean at the End of the Lane, Neverwhere & den ersten Sandman-Comic daheim, aber irgendwie greife ich immer zu anderen Büchern. (Ich sollte wohl echt mal mein SuB-Problem unter Kontrolle kriegen.)
    Ich les auch nicht soo gern Contemporary, aber Rainbow Rowell mag ich echt gern. Hab sowohl Fangirl als auch Eleanor & Park gelesen und fand beides gut, Fangirl hat mir aber noch ein bisschen besser gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dream London hat zudem viele sehr gute Rezensionen, das macht mich auch noch neugieriger als wenn ich nur auf mittelmäßige gestoßen wäre :)

      Oh, dann beginne am besten mit Neverwhere! Ich mochte es sehr. Es ist zwar nicht DAS Buch schlechthin, mittlerweile las ich besseres, aber es war mein erstes von ihm und damals war ich sehr begeistert von seinem Erzählstil. Mittlerweile würde ich eher "Good Omens" empfehlen.

      Löschen


Start  Effi  Rezensionen  SUB | Facebook  Steam  Tumblr