Dienstag, 29. April 2014

Neuzugänge - Was die Effi so alles ergattert hat!


Da keiner für mich Zeit hatte, habe ich mich aufgemacht und die Otherland Buchhandlung erkundet. Wohne schon so lange in Berlin und nie war ich dort. Schande über mein Haupt!

"Earth Girl" und "Joe Golem und die versunkene Stadt"
Zu meiner Freude war der englische Bereich ein wenig größer. Aber auch in der deutschen Ecke wurde ich fündig und konnte mich schwer entscheiden. Schade dass der Laden nicht größer war, habe ihn mir anders vorgestellt. Aber werde sicherlich nun öfters dort vorbeischauen (obwohl nichts meinen geliebten Dussmann übertrifft!).
Der Laden ist in der Bergmannstraße nahe der U-Gneisenaustraße. In der näheren Umgebung ist eine Markthalle mit wunderbar leckeren Dingen. Da ich dort oft einkaufe, war ich schockiert die Buchhandlung daneben nicht schon früher entdeckt zu haben.



Earth Girl (Young Adult, Sci-Fi | ISBN 0007443489) von Janet Edwards ist scheinbar der Start einer Reihe. Mir war das Buch zuvor unbekannt. Gekauft habe ich es mir auf Englisch.
Die Grundidee klang interessant und nichts deutete zu meiner Zufriedenheit auf eine Dreicksbeziehung hin. Hoffe ich werde nicht doch noch überrascht, haha.

Klappentext: 2788. Only the handicapped live on Earth. While everyone else portals between worlds, 18-year-old Jarra is among the one in a thousand people born with an immune system that cannot survive on other planets. Sent to Earth at birth to save her life, she has been abandoned by her parents. She can’t travel to other worlds, but she can watch their vids, and she knows all the jokes they make. She’s an ‘ape’, a ‘throwback’, but this is one ape girl who won’t give in.

Joe Golem und die versunkene Stadt (Fantasy, Sci-Fi | ISBN 3785760884) von Mike Mignola und Christopher Golden fiel mir natürlich sofort ins Auge. Ich schätze Mignola und seine Comicreihe um den bekannten Anti-Helden Hellboy sehr. Habe mir daher sogar ein Hardcover gegönnt, warte ja meist auf das Taschenbuch um es unterwegs leichter lesen zu können. Schade dass es das Buch nicht im Original gab, aber konnte nicht widerstehen und habe es auf Deutsch gekauft.
Gespikt ist das Buch mit kleinen Illustrationen von Mignola, die mich beim ersten Durchblättern leider nicht so überzeugen konnten. Man wollte wohl einfach unterstreichen das Mignola dabei ist. Man hätte sie ruhig weglassen können oder, wenn Illustrationen, ganzseitige und zumindest welche mit mehr Inhalt. Sie wirken ein wenig zufällig. Mal sehen ob sich der Eindruck beim Lesen bestätigt.

Klappentext: Seit 50 Jahren liegen ganze Teile von Manhattan unter Wasser. Daher nennen die Einwohner diese Bezirke nur noch "Die Versunkene Stadt". Hier lebt die junge Molly. Sie arbeitet für Felix Orlov, der einst ein gefeierter Bühnenmagier war. Als Orlov eines Tages von seltsamen Gestalten in Taucheranzügen entführt wird, muss Molly fliehen - und rennt dem mysteriösen Joe Golem direkt in die Arme. Der weiß mehr über die Entführung, als er zunächst sagt. Und über das magische Geheimnis, das sich dahinter verbirgt.


Einmal die Ullstein 200 Anthologie und einmal die von MOEWIG.
Weiterhin habe ich bei Tauschticket.de folgendes ertauscht:
Science Fiction Stories 28 folgt keiner weiteren Thematik außer Sci-Fi. War aber interessiert an einigen Autoren darin.
Die beiden Bücher von MOEWIG Science Fiction sind interessanter. "Science Fiction Almanach 1981" hat das Grundthema "Frauen in der Sci-Fi Literatur" und enthält diverse Kurzgeschichten weiblicher Autoren. Weiterhin sind Interviews und Essays zum Thema enthalten. Einiges liest sich aus heutiger Sicht amüsant, einige andere klingen noch immer sehr treffend. Der darunter liegende Band "Gemischte Gefühle" ist eine Sammlung deutscher Sci-Fi Autoren und ich glaube, auch von 1981. (Oweh - wie ich solche Cover-Art einfach abgöttisch liebe *lach*)

Kommentare:

  1. Wenn ich im August da bin, müssen wir mal zusammen zur Otherland Buchhandlung! :D da war ich die letzten Male auch nicht haha...
    Doch doch von Earth Girl hab ich schonmal gehört, bin gespannt, was du dazu sagst. Glaube Joe Golem wäre eher nix für mich.
    Die Science Fiction Stories sehen aber schon so geil aus haha :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Earth Girl bin ich echt auch mal gespannt :D Werde es aber erst einmal beiseite legen, hab noch genug anderes, haha.

      Bei Joe Golem hat mich auch iwie das tolle Cover verdammt mit beeinflusst. Aber bin ja eigtl dem Mignola sehr angetan, mal schauen wie er Bücher schreibt.

      Löschen


Start  Effi  Rezensionen  SUB | Facebook  Steam  Tumblr